Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Medizinstrafrecht (Strafrecht II) – Professor Dr. Brian Valerius

Seite drucken

Schriften zum Strafrechtsvergleich

hrsg. von Eric Hilgendorf und Brian Valerius

Zur Schriftenreihe

Die zunehmende Europäisierung wie Internationalisierung des Rechts erfasst unaufhaltsam auch immer mehr das Strafrecht. Um dieser Entwicklung zu begegnen und die damit einhergehenden Herausforderungen für Wissenschaft und Praxis zu bewältigen, bedarf es mehr denn je länderübergreifender fachlicher Diskussionen. Der Blick über den eigenen nationalen Tellerrand hinaus auf Probleme und Themenbereiche, mit denen sich Kolleginnen und Kollegen in anderen Staaten auseinandersetzen, vermag den eigenen Horizont zu erweitern und bei der Beantwortung neuer Fragestellungen behilflich zu sein. In der Schriftenreihe sind sämtliche Werke mit einem strafrechtsvergleichenden Bezug herzlich willkommen.

Aktueller Band

Jinhwan Chang
Die verfassungsrechtliche Begrenzung und rechtspolitische Perspektive der elektronischen Aufenthaltsüberwachung im Rahmen der Führungsaufsicht in Deutschland als zusätzlicher Schutzmechanismus. Ein Vergleich mit der Rechtslage in den USA und in Südkorea
Duncker & Humblot, Berlin 2020, 283 Seiten, Print 89,90 €

Die elektronische Aufenthaltsüberwachung (EAÜ) in Deutschland wurde ohne hinreichende Prüfung und Debatte schnell eingeführt, um die Allgemeinheit vor der Begehung schwerer Gewalt- oder Sexualstraftaten durch gefährliche Straftäter zu schützen. Im Vergleich zu den USA und Südkorea sind die Vorschriften zum Datenschutz hinsichtlich der EAÜ in Deutschland strenger. Zudem ist unter den drei Ländern in Deutschland die Dauer der EAÜ auch am kürzesten. Da die EAÜ jedoch unabhängig vom Willen der Überwachten nach Verbüßung ihrer Strafen zwangsweise angeordnet wird, stellt sich in allen drei Ländern die Frage, ob die Überwachung nicht verfassungswidrig ist. In der vorliegenden Arbeit wird vorgeschlagen, die Überwachten ähnlich wie bei einer Sicherungsverwahrung als Sonderopfer zum Wohle der Allgemeinheit aufzufassen. Damit soll die Belastung der Überwachten minimiert werden. Durch staatliche Hilfe zur sozialen Wiedereingliederung sollen sie möglichst vollständige Freiheit im Alltagsleben ohne EAÜ zurückerlangen.

Frühere Bände

  • Band 1: Eric Hilgendorf/Brian Valerius (Hrsg.)
    Alternative Sanktionsformen zu Freiheits- und Geldstrafe im Strafrecht ausgewählter europäischer Staaten / Alternative Sanctions in Criminal Law Excluding Imprisonment and Fines in Selected European Countries
  • Band 2: Soner Demirtas
    Die Konkurrenzlehre im deutschen und türkischen Strafrecht. Eine rechtsvergleichende Darstellung
  • Band 3: Lisa Stankewitz
    Strafbarkeit religionsfeindlicher Äußerungen in Deutschland und Frankreich. Ein Vergleich der strafrechtlichen Beschränkungen der Meinungs- und Kunstfreiheit unter besonderer Berücksichtigung religionsbeschimpfender Satire und Karikatur
  • Band 4Eric Hilgendorf/Mota Kremnitzer/Mordechai Kremnitzer (Hrsg.)
    Human Dignity and Criminal Law. Würzburg Conference on Human Dignity, Human Rights and Criminal Law in Israel and Germany, July 20–22, 2015
  • Band 5: Abel Juma Mwiburi
    Preventing and Combating Cybercrime in East Africa. Lessons from Europe's Cybercrime Frameworks
  • Band 6: Maria Bozhenova
    Die Unternehmensbestattung – strafrechtliche Probleme in Deutschland und Russland. Eine rechtsvergleichende Bewertung am Beispiel der GmbH
  • Band 7: Philipp Schmidt
    Das japanische Saiban’in System und das deutsche Schöffensystem. Eine Darstellung der Laienbeteiligung im japanischen Strafverfahren und zugleich eine rechtsvergleichende Untersuchung des deutschen Schöffensystems
  • Band 8: Tessia Tober
    Das Bundesverfassungsgericht und der US Supreme Court zur Sicherungsverwahrung gefährlicher, strafrechtlich verantwortlicher Straftäter. Eine rechtsvergleichende Untersuchung
  • Band 9: Christoph Zehetgruber
    Maßgebliche Aspekte des deutschen und kalifornischen Strafverfahrensrechts. Eine rechtsvergleichende Untersuchung eines kontinentaleuropäischen sowie common-law-Systems

Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Brian Valerius

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt